www.harztaucher.de

              Catalina Island / USA - Torsten Giebel

Catalina Island - Tauchen mit Dr. Erich Ritter - Im Zug meiner Reise zu den Großen Weißen Haien vor Guadalupe habe ich die Gelegenheit genutzt, auch die US-amerikanischen Gewässer zu betauchen. Auf Catalina Island ergab sich nämlich die Chance, zusammen mit dem berühmten Haiforscher Dr. Erich Ritter die Unterwasserwelt zu bestaunen.

Dr. Erich Ritter und ich
Catalina Island ist eine Insel, die ca.50 km vom Festland entfernt, an der californischen Küste im Pazifik liegt. Bei schönem Wetter sieht man fast die Hochhäuser von Los Angeles. Man kann an weiten Stellen um die Insel herum im Kelbwald tauchen und mit etwas Glück, was wir leider nicht hatten, auch mit den hier ansässigen Seelöwen, die aber leider sehr scheu sind.


Trotz der fehlenden Begegnung mit den Seelöwen unter Wasser, ist das Tauchen im Kelb aber sehr schön und den hier heimischen Garibaldibarsch findet man zu Hunderten. Auch sonst wird man hier die ganze Zeit von manchmal tausenden Schwarmfischen umgeben sein. Fährt man etwas weiter mit dem Boot raus, kommt man zur Farnsworth Bank, die durch den häufig hohen Wellengang aber nur ein paar mal im Jahr betaucht werden kann. Hier handelt es sich um einen Seeberg, der aus einigen hundert Metern Tiefe bis auf knapp 25 Meter Tiefe in die Höhe ragt. Da es sich hier um ein Kaltwasserriff handelt, ist es hier auch etwas kühler. Als wir vor Ort waren, im Oktober, hatten wir hier Wassertemperaturen von 14° bis 16 °C in Tiefen bis 35 Meter und an der Oberflache um die 20°C. An diesem Kaltwasserriff gibt es wunderschöne Korallen in roten bis pinken Farben. Zusätzlich noch sehr viele Gorgonien in weißer und jeder erdenklichen Färbung von Rot. Wenn man also vor Ort ist und das Wetter es zulässt, sollte man unbedingt ein oder zwei Tauchgänge hier machen. Nun noch ein paar schöne Bilder aus dieser Umgebung und ich hoffe Ihr bekommt auch Lust, dort einmal abzutauchen.